Interne Seiten  

   

Termine  

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
   

Märchen mal anders.....

 


... so hieß das Theaterstück, das die Klasse 8 im letzten Schuljahr aufgeführt hat und das kam so...

Zusammen mit Frau Schwennecker, die ist Theaterpädagogin, Frau Wilk , Frau Lindemann, Frau Zhang und Herrn Reinholz haben wir, die Klasse 8, jeden Donnerstagmorgen zusammen gearbeitet. Dazu sind wir zur JFS Hombruch gefahren, wo uns Melanie, die Chefin und manchmal auch ihr Hund freundlich empfangen haben.2019-07-04 Theater Mrchen mal anders 002

Dort durften wir den großen Raum für unsere Proben nutzen. Begonnen haben wir immer mit lustigen Spielen zum Warmwerden. Wir haben viel von Frau Schwennecker lernen können, z.B. laut und deutlich zu sprechen, Figuren darzustellen, Gefühle zu zeigen, Geduldig zu sein, Rücksicht zu nehmen und vieles mehr. Wenn man etwas aufführen möchte, braucht man ein „Drehbuch“, in dem alles drinsteht was für das Stück wichtig ist.

2019-07-04 Theater Mrchen mal anders 0042019-07-04 Theater Mrchen mal anders 003

Einzelne Geschichten nennt man auch Szenen. Die haben wir uns gemeinsam ausgedacht und ausprobiert und dabei haben wir viel gelacht. Es war wirklich toll, auf welche Ideen wir gekommen sind. Als nächstes wurden dann Kostüme organisiert und Requisiten (Zubehör für einzelne Szenen) beschafft. Viele Dinge haben wir selbst gebaut und gebastelt, z.B. die tollen Türme für die Prinzessinnen, die Feuerstelle oder der tolle bunte Zaubervorhang. Ja und dann hieß es üben, üben, üben! Es war ganz schön anstrengend sich jede Bewegung und dann auch noch den Text zu merken! Manchmal klappte das ganz gut und manchmal eben nicht — so ist das beim Theaterspielen, das passiert jedem Schauspieler und ist überhaupt nicht schlimm, dazu sind Proben ja da!

2019-07-04 Theater Mrchen mal anders 0012019-07-04 Theater Mrchen mal anders 005

Dann war der Tag der Aufführung da ... Schüler,Lehrer, Eltern und Großeltern waren eingeladen, wir waren verkleidet, geschminkt und so aufgeregt! Dieses Gefühl nennt man auch Lampenfieber und verschwindet meistens, sobald der Auftritt beginnt. Endlich konnten wir Euch zeigen was wir ein ganzes Schuljahr gemacht haben. Darauf haben wir uns richtig gefreut und es hat soviel Spaß gemacht!
Wir hoffen Euch hat es auch gut gefallen.


Das waren unsere Rollen:


Die Wölfe: Mustafa und Sebastian
Der Mann vom Ordnungsamt: Ole
Die Prinzessinnen: Aline und Lilith
Das Rotkäppchen: Lara
Die Hexe: Max
Dornrosig: Justin
Die Erzählerin: Maha
Die Feuerwehr: Pascal
Die Prinzen: Niko,Max,
Die Blumen: Lilith,Romeo,Niko,Max,Maha

 

S. Lindemann